Die Kameradschaft

 

§ 12 Kameradschaft
Der Zusammenhalt der Bundeswehr beruht wesentlich auf Kameradschaft. Sie verpflichtet alle Soldaten, die Würde, die Ehre und die Rechte des Kameraden zu achten und ihm in Not und Gefahr beizustehen. Das schließt gegenseitige Anerkennung, Rücksicht und Achtung fremder Anschauungen mit ein.

 

Die Reservistenkameradschaft Sommerhausen
Bereits 1986 waren es immer wieder die Reservisten der Maintalgemeinde Sommerhausen die zur Verfügung standen, wenn es galt für US-Kameraden ein Wertungsschießen zum Erwerb der sehr begehrten Schützenschnur durchzuführen und als Funktioner zu fungieren.
Die Bundeswehr, und wir hatten das Glück, in Sommerhausen den damaligen StFw Baum Wolfgang zu haben. Welcher als FwRes im damaligen VBK 641 für uns zuständig war. Schon in dieser Zeit hatten wir ehemalige und noch aktive Soldaten unsere Freude für die gemeinsamen Unternehmungen (Schießen in der Bundeswehr, und mit den Amerikanern) entdeckt.
In einer geselligen Runde trafen sich am Kirchweihdienstag 1987 Willy Schwarz, Werner Fuchs, und Eric Baum im Gasthaus Anker und legten den Grundstein für die heutige RK. Unser erster inoffizieller Auftritt war der Festzug in Uengershausen (im Sprachgebrauch auch Russland genannt) zum Jubiläumsfest des Krieger und Soldatenvereins. Dies weckte bei den Teilnehmern die Neugier auf die Kameradschaft und so traf man sich am Freitag den 27. November 1987 im Gasthaus zum Schwanen zur Gründungsversammlung. Der Weg der Reservistenkameradschaft Sommerhausen nahm seinen Lauf.Inzwischen wurden zahlreiche Veranstaltungen wie z.B. Wertungsschießen, Leistungsmärsche, Sportabzeichenabnahme und gesellige Veranstaltungen durchgeführt und die in Giebelstadt stationierte Einheit PSB 38th als Partner gewonnen. Austausch der Partnerschaftsurkunden im Januar 1995.
Was Anfangs mit Verständigungsproblemen begann, wurde mit der Zeit für beide Seiten immer erfolgreicher. Abwesenheiten der Partner im Krisengebiet von Tuzla (ehem. Jugoslawien) wurden mit der Post oder per E-Mail Netz zur beiderseitiger Freude überbrückt. Regelmäßiger Austausch von Hausmacherwurst, Kuchen und Plätzchen u.a. zur Weihnachtszeit sorgten für Abwechslung im militärischen Dienstbetrieb. Als feste Planung haben sich seit 1995 beide "Einheiten" gemeinsame Vorhaben in ihren Terminkalender geschrieben und so ist es nicht verwunderlich, das inzwischen über 500 Schützenschnüre, viele Leistungsabzeichen und zahlreiche Sportabzeichen erworben und diese bei diversen geselligen Veranstaltungen überreicht wurden.
Das hierbei die dafür zuständige militärische Dienststelle VBK 67 (früher VKK 641) stets "grünes Licht" gab, war selbstverständlich.
Als besonderen Höhepunkt war das 10jährige Vereinsjubiläum im Jahre 1997 als die RK-Sommerhausen eine neuangeschaffte Fahne weihen lassen konnte, bei dieser Feierlichkeit nahmen außer den Ortsvereinen, zahlreiche umliegende RK’s, sowie unsere amerikanischen Freunde und Kameraden in voller Stärke am Festzug und Festkommers teil. Dieser Festzug durch das malerische und mittelalterliche Sommerhausen, vorbei am Geburtshaus des ersten deutschen Auswanderers nach Amerika Franz Daniel Pastorius vor über 300 Jahren war für die US-Boys ein einmaliges Erlebnis. Zu dieser feierlichen Fahnenweihe waren als besonderer Farbtupfer unsere "Alpini" Reservistenkameradschaften aus Strassoldo/Bicinicco (in der Nähe von Udine/Italien) anwesend, auch mit diesen Reservisten pflegen die Sommerhäuser Reservisten seit 1990 einen sehr guten Kontakt mit regelmäßigen Gegenbesuchen. Das feierliche Partnerschaftsabkommen im September 1998 besiegelte die Jahre lange Freundschaft mit den Alpenjägern. 2012 feierten wir unser 25 jähriges Jubiläum mit den Sommehäuser Vereinen und unseren italienischen und amerikanischen Freunden, wieder  unvergessliche Stunden für die Teilnehmer.  
Nun schauen die "30 jährigen multinationalen Sommerhäuser Reservisten" aus der Bocksbeutelgegend in die Zukunft und freuen sich auf die anstehenden gemeinsamen Veranstaltungen mit ihren amerikanischen italienischen Freunden, um sich noch besser kennen zulernen und zu verstehen. Unsere Reservistenkameradschaft besteht im Januar 2017 aus 83 Mitgliedern. In der RK-Sommerhausen sind alle Dienstgradgruppen vertreten.
Wir Sommerhäuser Reservisten haben es nicht mehr so mit den militärischen Aktivitäten.
Unser Hauptaugenmerk ist die Kameradschaft die wir unter uns, und mit unseren italienischen und amerikanischen Partnern sehr intensiv pflegen.

Baum Eric OStFw d.R.,        1. Vorstand RK-SOMMERHAUSEN